Direkt zum Hauptbereich

Aller Augen warten auf dich...

Heilig, heilig, heilig ist der Herr Zebaoth,
alle Lande sind seiner Ehre voll. (Jes 6,3)


Lass die andern sich verändern und bleib so wie du bist. (Motrip)
Im Müßiggang ganz ohne Frist und garantiert.
Sillywalkexzess, völlig ungeniert. (Deichkind)
Gähnende Leere, hinter meiner Stirn,
das hier ist Urlaub fürs Gehirn. (KIZ)
Ich habs in einer Soap gesehen...
Komm wir gehen zusamm' den Bach runter,
denn ein Wrack ist ein Ort,
an dem ein Schatz schlummert. (Alligatoah)
[Und] Chabos wissen, wer der Babo is. (Haftbefehl)
Na klar, äh nein, ich mein JEIN.
Soll ichs wirklich machen,
oder lass ichs lieber sein?
Es erscheinen Engelchen und Teufelchen auf meiner Schulter,
Engel links, Teufel rechts... (Fettes Brot)
Ächz...ich will raus aus diesem Kreis
und da hör' ich ganz leis':
[] wir singen im Atomschutzbunker,
hurra, diese Welt geht unter. (KIZ)
Du fühlst es, du weißt es, du kennst es.
Da gibt es noch viel mehr, als jetzt ist.
Fassaden von gestern sind endlich weg. (OK KID)
Das Leben ist kein Wunschkonzert,
doch jedes Leben ist ein Wunder wert.
Du musst dran glauben, dann erfüllt sich das.
Mach die Augen zu und wünsch dir was. (Genetikk)


Und heute bin ich aufgewacht.
Augen aufgemacht. Sonnenstrahlen im Gesicht.
Halt die Welt an und bin auf und davon. (Casper)
Ich heb' ab, nichts hält mich am Boden. (Sido)
Es wird nie mehr sein, wie es war.
Ich bin weg, au revoir. (Mark Foster & Sido)
Hammer Typ, hammer Flow, hammer Sprüche,
darum hängt mein Bild in [eurer] Küche.
Was los Digger, ahnma, ... (Absolute Beginner)
das ist kein Mahnmal, eher der Anfang eines Bebens.
Das ist der (neue) Rhythmus meines Lebens (Kool Savas)
Ich weiß der Anfang, anzufang ist hart,
denn manchmal kommt man nicht an' Start, (SDP)
[Doch] Ich spring (jetzt) von Level zu Level zu Level
bis der Endboss kommt. (Materia)
Und der kommt – bestimmt.
Alles was ich brauch, ist meine Gang, meine Gang,
denn keiner kennt mich so wie meine Crew, Crew, Crew. (Cro)
Und du riechst immer noch nach gestern.
Nicht gewaschen, nicht poliert.
Ohne Glanz und ohne Stil.
Doch ich will dich nicht verbessern.
Denn niemand passt besser zu mir als du. (OK KID)
Ein Hunderteuroschein, was soll das sein?
Warum soll ich dir was wegneh'm, wenn wir alles teil'n? (KIZ)
Ich lege los mit schnellem Fuße
Ich komm hiah (Chakuza)
Und ich bin der coolste, wenn ich cruse (Massive Töne)
MFG, mit freundlichen Grüßen,
die Welt liegt uns zu Füßen, (Fanta4)
Lasst die Spiele beginn'! - Lasst die Spiele beginn'! (Casper)
Wir könn' doch nur gewinn'
Was hält uns denn noch?
Mittelfinger hoch, Mittelfinger hoch, (Casper)
[Und] Mein Zeige- und dein Mittelfinger würden Peace ergeben. (bibabuzelmann)

Es ist nicht schlimm, wenn manche Tage einfach vergehen
und du chillst, wenn du tust was du willst, ohne dass andre das sehen.
Wenn mein Gehirn einmal Urlaub macht, „leider geil“ denkt
und keiner mit mir lacht.
Und ich mach die Augen zu und wünsch mir was –
mal seh'n, vielleicht erfüllt sich das.
Ich muss nicht sein wie Mohammed, Buddha oder Kané,
ich muss nicht alle Zeichen kennen, vielleicht nur ein Gebet.
Und dann dies als Schlüssel nehmen,
um das Verdrehtsein in mich selber abzulehnen.
Um mit Gott auch Menschen aufzunehmen
und mich gegen das Alleinsein aufzulehnen.
Und dann bin ich auf und davon – das ist die Reformation,
die Revolution, die Reproduktion der ersten Aktion,
die Jesus den Menschen entgegenhielt:
dass Glaube auf Menschen zielt.

------------------
Der Herr ist groß und sehr zu loben, und seine Größe ist unausforschlich.
Gnädig und barmherzig ist der Herr, geduldig und von großer Güte.
Der Herr hält alle, die da fallen, und richtet alle auf, die niedergeschlagen sind.
Aller Augen warten auf dich...

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Gottesdienste zum Ostersonntag - 12.04.2020

Gesegnete und frohe Ostern! Der Herr ist auferstanden!  Er ist wahrhaftig auferstanden!
Video-Gottesdienst aus der Marienkirchgemeinde im Striegistal


Video-Kindergottesdienst





Die Osternacht aus der Kirche in Bockendorf mit Osterlob



Hörgottesdienst




Sollten Sie eine CD von Ihrer Kirchgemeinde in Roßwein-Niederstriegis, der Marienkirchgemeinde im Striegistal, Pappendorf oder Hainichen-Bockendorf-Langenstriegis erhalten haben, finden Sie diesen Hörgottesdienst auch auf der CD.

Per Telefon können Sie den Gottesdienst natürlich ebenfalls anhören.
Das geht unter der folgenden Nummer: 0345 / 483412477

Mit dem hier nachstehenden Player können Sie den Gottesdienst auch anhören:



Und schließlich noch eine Andacht zur Osternacht:



Sonntag Lätare - 22.03.2020

Im Folgenden gibt es die Kurzpredigt im Kontext einer Andacht zum Nachhören, nur Predigttext und Kurzpredigt zum Hören und Predigttext und Kurzpredigt als reine Textversionen.
Ganz am Ende dieses Beitrages finden sich Links und Video des ersten Online-Gottesdienstes der Marienkirchgemeinde im Striegistal mit Pfarrer Jörg Matthies.


Die ganze Andacht zum Hören.  Sie folgt dem Andachtsblättchen "An(ge)dacht".

Nur Predigttext und Kurzpredigt kann man hier anhören:


Predigttext für den Sonntag Lätare - 22.03.2020
10 Freuet euch mit Jerusalem und seid fröhlich über die Stadt, alle, die ihr sie lieb habt! Freuet euch mit ihr, alle, die ihr über sie traurig gewesen seid. 11 Denn nun dürft ihr saugen und euch satt trinken an den Brüsten ihres Trostes; denn nun dürft ihr reichlich trinken und euch erfreuen an ihrer vollen Mutterbrust. 12 Denn so spricht der HERR: Siehe, ich breite aus bei ihr den Frieden wie einen Strom und den Reichtum der Völker wie einen überströmenden Bach. Da werdet …

An(ge)dacht

Da die gegenwärtige Situation angesichts des Corona-Virus uns alle miteinander zu Einschränkungen zwingt, und wir daher auch als Kirchgemeinde alle Veranstaltungen bis einschließlich den 29.03.2020 abgesagt haben, möchten wir Sie dennoch einladen, mit uns gemeinsam unseren Glauben weiter zu leben. Hier finden Sie eine mögliche Form der Andacht für Zuhause und weitere Anregungen.
Außerdem möchten wir in den nächsten Wochen an jedem Wochentag zum 18Uhr-Geläut in der Kirche in Pappendorf und zum 17Uhr-Geläut in den Kirchen in Bockendorf und Langenstriegis beten. Sie dürfen wissen, dass jemand mit dem Glockenschlag das Vaterunser beten wird und sie sind eingeladen, es mit zu beten. Dort, wo Sie gerade sind. So werden wir zwar räumlich getrennt, aber im Gebet und durch unsere Worte miteinander verbunden sein. 

Nur ein kleines Zeichen, aber ein wichtiges, dass wir zusammen gehören, auch wenn wir gerade nicht zusammen sind.

Sonntags gilt das gleiche zu den eigentlich vorgesehenen Gottesdienstze…